GYROCAM & GOOGLE EARTH

Für die Planung unserer Kameraflüge verwenden wir in der Regel die Software
von Google Earth, ein einfaches und ideales Werkzeug um die Welt von oben zu
betrachten. Wer mit dem Programm und dem Setzen von Ortsmarkierungen noch
nicht vertraut ist, der kann hier sehen wie es funktioniert.

Zuerst muss am PC oder Mac Google Earth installiert werden, bitte nicht mit Google
Maps verwechseln. Google Earth ist eine Software die man gratis runter laden kann,
um sie dann am eigenen Rechner anschließend zu installieren und zu verwenden.
Alle notwendigen Infos zum Download findet man hier bei Google Earth.

Mit Google Earth kann man beliebig viele Ortsmarkierungen setzen, das sind die
kleinen gelben Stecknadeln, die anschließend exportiert werden und direkt in
unsere Flugnavigationssoftware übernommen werden. So kann jeder seine
eigenen Wunschmarkierungen an uns übermitteln und wir finden während des
Flugs direkt und genau zu den gewünschten Motiven.


Für alle die bis jetzt noch nie mit Google Earth gearbeitet haben,
hier eine gelbe Stecknadel und das ausführliche Videotutorial dazu.



Eine Beispieldatei von 6 Ortsmarkierungen für den Film über die Gemeinde Mitterbach
am Erlaufsee in Niederösterreich. Die KMZ-Datei kann man direkt hier herunter laden um
die Wegpunkte auf Google Earth zu sehen und mit dem fertigen Film zu vergleichen.