GYROCAM FAQs


1. Was kostet der Einsatz der Gyrocam?
2. Was kostet die Überstellung eines Gyrocopters?
3. Wo liegen die Vorteile eines Gyrocopters im Vergleich zum Hubschrauber?
4. Wie schnell kann ein Gyrocopter fliegen?
5. Wie langsam kann ein Gyrocopter fliegen?
6. Wie hoch kann ein Gyrocopter fliegen?
7. Wie niedrig kann und darf ein Gyrocopter fliegen?
8. Wie lange kann ein Gyrocopter fliegen?
9. Wie lange kann man im Gyrocopter pro Tag drehen?
10. Bei welchem Wind und Wetter kann ein Gyrocopter fliegen?
11. Wo kann ein Gyrocopter starten und landen?
12. Wo kann man mit einem Gyrocopter hinfliegen?
13. Mit welcher Kamera kann man im Gyrocopter drehen?
14. Auf welchem Format werden die Aufnahmen abgeliefert?
15. Kann unser Kameramann im Gyrocopter selber drehen?
16. Kann der Regisseur des Films mit dem Gyrocopter Besichtigungsflüge der Motive machen?
17. Kann man im Gyrocopter auch Fotos machen?

 

1. Was kostet der Einsatz der Gyrocam?

Wir bieten den Einsatz der Gyrocam als Gesamtpaket pro Drehtag an, in dem bereits alles Wichtige für Flugaufnahmen enthalten ist:

  • Gyrocopterpilot Wolfgang Spät
  • Gyrocopter MTO Sport
  • Kameramann Jürgen Moors
  • kreiselstabilisierte HD-Kamera
  • Fluggenehmigung

Da Flugmotive sehr unterschiedlich sein können, bieten wir unsere Leistungen individeulll für jedes Projekt an.
Nebenkosten können durch Übernachtungen der Crew, bzw. durch Überstellungen des Gyrocopters zum Motiv entstehen. Gerne machen wir ihnen dazu projektspezifisch ein individuelles Angebot. BACK

 

 

2. Was kostet die Überstellung eines Gyrocopters?

Anders als bei Hubschraubern sind die Überstellungskosten eines Gyrocopters sehr gering. Es fallen lediglich Fluggebühren von € 180.— (+ 20% Mwst) pro Flugstunde an. Diese Kosten inkludieren die Maschine inkl. Spritverbrauch, sowie den Pilot und die notwendigen Fluggebühren. Bei längeren Projekten oder bei Motiven die weit entfernt liegen können wir die Maschine auch mit einem Anhänger wetterunabhängig auf der Straße transportieren. BACK

 

 

3. Wo liegen die Vorteile eines Gyrocopters im Vergleich zum Hubschrauber?

Ein Gyrocopter hat sehr ähnliche Flugeigenschaften wie ein Hubschrauber, ist jedoch kleiner, leichter, leiser, wendiger und vor allem wesentlich wirtschaftlicher als jeder Hubschrauber. Wir haben mit einem Gyrocopter die Möglichkeit die gleichen Aufnahmen wie mit einem Hubschrauber zu drehen, nur um einen wesentlich günstigeren Preis!

Bei Aufnahmen in unmittelbarer Bodennähe, wie etwa einem Weizenfeld, einer blühenden Blumenwiese, oder einem Rapsfeld, erzeugt der Gyrocopter keinen sichtbaren Rotor Downwash, es entstehen somit keinerlei störende Verwirbelungen durch den Rotor am Motiv. Überzeugen sie sich davon bei unseren DemovideosBACK


4. Wie schnell kann ein Gyrocopter fliegen?

Wir verwenden für Dreharbeiten einen Autogyro MTO Sport mit einem Rotax 914er Motor (Turbo mit 115 PS). Die maximale Fluggeschwindigkeit liegt bei Dreharbeiten bei ca.130 km/h, die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit liegt bei ca.100km/h.

Für Dreharbeiten bei denen möglichst dynamische Bilder gefragt sind, empfehlen wir je nach Größe des Motivs eine Fluggeschwindigkeit von ca.60-120 km/h   BACK


5. Wie langsam kann ein Gyrocopter fliegen?

Die Mindestfluggeschwindigkeit liegt bei Windstille bei ca. 30 km/h, bei Gegenwind ist diese dementsprechend geringer. Ein permanentes in der Luft stehen bleiben, ist mit einem Gyrocopter jedoch nicht möglich.  BACK


6. Wie hoch kann ein Gyrocopter fliegen?

Die Dienstgipfelhöhe liegt je nach Witterung bei ca. 3.500 Meter über Meeresniveau, die höchsten Dreharbeiten haben wir im Herbst 2008 über dem Gipfel der Zugspitze auf ca. 3200 Meter absolviert.  BACK


7. Wie niedrig kann und darf ein Gyrocopter fliegen?

Die technische Mindestflughöhe eines Gyrocopters liegt nur wenige Zentimeter über dem Boden, die behördlich vorgeschriebene Mindestflughöhe hängt jedoch sehr stark vom jeweiligen Motiv ab.

Generell haben wir auf Grund einer Tieffluggenehmigung die Möglichkeit in unverbauten Gebieten in 100 Meter und in verbauten Gebieten 200 Meter über Grund zu fliegen. Diese Flughöhe ist für die meisten Motive bereits völlig ausreichend.

Wir haben jedoch auch die Möglichkeit für spezielle Motive eine gesonderte Tieffluggenehmigung zu beantragen. Bezüglich Details für Tieffluggenehmigungen kontaktieren sie uns bitte direkt.  BACK


8. Wie lange kann ein Gyrocopter fliegen?

Die maximale Flugzeit eines Gyrocopters liegt bei ca 2,5 Stunden, danach muss man zum Nachtanken landen.  BACK


9. Wie lange kann man im Gyrocopter pro Tag drehen?

Unter dem Aspekt der Flugsicherheit, sind der Pilot und der Kameramann nicht unbegrenzt belastbar, es ergibt sich daraus eine maximale Drehzeit von 5 Stunden und eine maximale Flugzeit von insgesamt 7 Stunden pro Drehtag. (Überstellungsflüge + Dreharbeiten)

Sollten die An- und Abflüge bzw. die Dreharbeiten über diesen Zeitraum hinausgehen, muss man zwei Drehtage bzw. Reisetage einkalkulieren.  BACK


10. Bei welchem Wind und Wetter kann ein Gyrocopter fliegen?

Überstellungsflüge sind je nach Wetterlage fast immer möglich, nur Niederschläge und zu starker Wind ermöglichen keine Flüge. Für Dreharbeiten brauchen wir für die Aufnahmen jedoch auf jeden Fall Sonnenschein, somit ergeben sich hier gewisse witterungsbedingte Einschränkungen.

Grundsätzlich können wir zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang fliegen, auch Dreharbeiten im Winter sind bei geeignetem Wetter problemlos möglich. Nachtflüge sind mit einem Gyrocopter jedoch nicht möglich.  BACK


11. Wo kann ein Gyrocopter starten und landen?

Ein Gyrocopter kann auf jedem Flugplatz starten und landen, bei besonderen Fällen kann man auch eine Außenlande- und Startgenehmigung beantragen. Die Startstrecke eines Gyrocopters, voll aufgetankt mit zwei Personen, liegt bei ca. 100-150 Metern.  BACK


12. Wo kann man mit einem Gyrocopter hinfliegen?

Ein Gyrocopter unterliegt den normalen Bestimmungen der Luftfahrt, es gelten somit gewisse Einschränkungen bei kontrollierten Lufträumen, Naturschutzgebieten, militärischen Sperrgebieten, sowie rund um kommerzielle Flughäfen. Generell ist der Gyrocopter, fast in jedem europäischen Land einsetzbar.  BACK


13. Mit welcher Kamera kann man im Gyrocopter drehen?

Im Gyrocam Gesamtpaket verwenden wir derzeit eine Canon HDCP1. Die Kamera eignet sich von der Größe und dem Gewicht perfekt für Flugaufnahmen und wird durch den Gimbal perfekt stabilisiert stabilisiert. Die Aufnahmen können dann in der Nachbearbeitung auf jedes gewünschte Format konvertiert werden.

Auf Wunsch kann auch mit anderen Kameras gedreht werden, es fallen dann jedoch zusätzliche Kosten dafür an.  BACK


14. Auf welchem Format werden die Aufnahmen abgeliefert?

Gedreht wird in der HD-Auflösung 1080 50i in Apple ProResHQ, anschließend werden die Aufnahmen auf Wunsch in jedes beliebige Format konvertiert. HD-MOV Files werden je nach Länge auf Datenträgern geliefert.  BACK


15. Kann unser Kameramann im Gyrocopter selber drehen?

Das Team von Gyrocam, bestehend aus Gyrocopterpilot Wolfgang Spät und Kameramann Jürgen Moors, verfügt über jahrelange Erfahrung mit Flugaufnahmen und ist mit den speziellen Gegebenheiten eines Gyrocopters sehr vertraut. Das Bedienen einer Filmkamera, mit einem angeschlossenen Kreiselsystem, in einem halboffenen Fluggerät, erfordert viel Übung und Erfahrung und kann daher nicht von jedem Kameramann bedient werden.

Das blinde Verständnis und Zusammenspiel von Pilot und Kameramann, ermöglicht erst Flugaufnahmen in der Qualität, wie sie auf den Demovideos zu sehen sind. Das Mitfliegen eines anderen Kameramanns im Gyrocopter ist daher leider nicht möglich.  BACK


16. Kann der Regisseur des Films mit dem Gyrocopter Besichtigungsflüge der Motive machen?

Gerne nehmen wir Flugpassagiere für Besichtigungs- und Erkundungsflüge der einzelnen Motive mit, es entstehen dabei nur die zusätzlichen Kosten von € 180.— + 20% Mwst pro Flugstunde.  BACK


17. Kann man im Gyrocopter auch Fotos machen?

Ein Gyrocopter eignet sich hervorragend für Luftbildaufnahmen, überzeugen sie sich selbst von den Fotos auf unserer Webseite. Gerne machen wir ihnen diesbezüglich auch ein individuelles Angebot.  BACK